Völkerball – a tribute to Rammstein (13.04.2019)


Es gab eine Vorankündigung in der es hieß „HAMELN seid ihr bereit? Es wird heiss und es wird laut!!!!“. Das Versprechen wurde definitiv gehalten und mehr als das.
Mit jeder Tour von Völkerball hat man das Gefühl, die Pyrotechniker übertrumpfen sich selbst von Mal zu Mal. Was passt schon besser zu den Klängen der NDH-Band Rammstein, gecovert durch Völkerball, als Flammen, Funken und Explosionen gepaart mit einer grandiosen Lichtshow? Vor allem da es sich um die Jubiläumstour der 2008 gegründeten Band handelt.

Ab 20:30 Uhr wurde die volle Rattenfängerhalle in Hameln knapp 3 Stunden mit 22 Songs + 3 Zugaben durch René Anlauff und seine Band zum Beben gebracht und durch Feuerbälle, Funkenregen und bis zu 7m hohe Flammen aufgeheizt, wobei das die Fans der Koblenzer Band bei der Stimmung auch alleine geschafft hätten und der Ruderboot-Ausflug von Keyboarder Andreas Schanowski ins Publikum tat hierzu sein Übriges.
Fast hatte man das Gefühl, die 1500 Fans wollten ihn gar nicht mehr zur Bühne zurücktragen. Jeder Song wurde lautstark mitgesungen, egal ob „STEIN UM STEIN“, „MEIN HERZ BRENNT“ oder „AMERIKA“,  bis sich gegen 23 Uhr die Band verabschiedete, aber natürlich nur kurz, denn lautstark wurde die „Zugabe“ gefordert und gegeben.
Als Zugabe hörte die Menge „BÜCK DICH“, bei diesem Song musste Andreas Schanowski als Parodie von „Donald Trump“ mal wieder leiden, gefolgt von „SONNE“ und natürlich durfte auch „ENGEL“ nicht fehlen.
Gespielt wurden an diesem Abend ausschließlich Songs von Rammstein und nicht von dem Nebenprojekt „Heldmaschine“, was natürlich aber auch daran liegt, dass die „Heldmaschine“ nur 5 Wochen vorher, am 08. März 2019, in der direkten Nachbarschaft zur Rattenfängerhalle, in der „Sumpfblume“, mit ihrer Tour stoppte. (Die Fotos zu dem Konzert gibt es hier zu sehen)
Wer das Konzert der Jubiläumstour von Völkerball in Hameln verpasst hat, hat noch einige Chancen die vermeintlich beste Coverband von Rammstein zu sehen, die Tour endet erst im Mai 2020.
Eine ausgiebige Foto Galerie vom Abend in Hameln findet ihr hier.


So dicht kommt keine andere Band an das Original heran



Dieses Video wird bei Aktivierung von Google YouTube nachgeladen.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.



Text: Maren Weibke

Bilder: Jerome Jakob